Wandern - Weitwandern - Bergwandern - Outdoor Sport

ich, am Weg

21
Fe
Kellergassen u. Panoramaweg St. Pölten
21.02.2018 21:09


MIT DEM RUNDUMBLICK AUF ST. PÖLTEN
 

Mein letzter LUP Stadtwanderweg startet natürlich wieder am St. Pöltner Hauptbahnhof und beginnt wie schon der Nadelbach-Kollerberg-Teufelhof Weg.

Ich komme wieder am Landesgerichtsgebäude vorbei und erreiche die Eisenbahnunterführung bzw. den Eingang in den Stadtpark.

Diesmal folge ich aber nicht der Vacanopromenade, sondern durchquere den Stadtwald bis ich am Ende die kleine Siedlung Eisberg erreiche. Ich folge der Eichenbergerstraße nördlich und überquere schließlich die Westbahn und finde mich unter anderem beim Russenfriedhof wieder.

Video:

Karte:

 

Einen Kilometer später marschiere ich auch schon am Mamauer Kellergassenweg.

Hier trifft Geschichte auf Moderne. Während verwaiste alte Kellergewölbe von der Vergangenheit zu erzählen versuchen, ragen neue moderne, schön restaurierte Keller aus der Erde empor. Sehr nett anzusehen. Ähnlich sieht das auch auf der Weitemer Kellergasse aus.

Dem Ende der Tour nahe erreiche ich wieder prächtige weite Feldgebiete die mir einen Blick in alle Himmelsrichtungen gewähren. Soviel zum Thema Panorama. Eine kleine hölzerne Aussichtswarte lässt mich noch über die Baumkronen und Sträucher blicken.

Ein bisschen höher müsste sie sein, dann hätte man den perfekten Blick auf St. Pölten und Umgebung. Schließlich erreichte ich die nördliche Siedlung am Kremserberg sowie die LUP Busstation.

Ausgangspunkt: St. Pölten HBF
Endpunkt: LUP Busstationen "Kremserberg"
Länge: ca. 5 km

Fotos:

Grüngrätzlweg 1 - Etappe 4

Kommentare


Datenschutzerklärung