Wandern - Weitwandern - Bergwandern - Outdoor Sport

ich, am Weg

01
Fe
Mission 3-Summer Peaks 2018 - 3. Monat
01.02.2018 18:52


DARUM HEISST ES GRUNDLAGE, DENN AUF DIESER BAUT MAN AUF...

Der dritte Monat ist schon wieder vorbei. Und es war ein ziemlich interessanter und lehrreicher Monat. Ich näherte mich dem Ende meines Grundlagenausdauertrainings. Ein weiterer Laktattest sollte zeigen, wohin die Reise nun geht. 12 Wochen lang hatte ich trainiert. Der Test sollte auch zeigen, ob ich auch brav meine Hausaufgaben gemacht hatte.

Weiters sollte ich lernen, wie hart aber auch sensationell cool Steigerungsläufe sind. War es mir vor einiger Zeit noch undenkbar schon 5 Minuten im hohen Pulsbereich zu laufen, so verbrachte ich in diesem Monat pro Intervalleinheit gleich 28-33 Minuten in diesem wahrlich rotem Bereich. Wann hätte ich schon mal 12 Minuten am Stück den Puls so weit hoch geschraubt?

Auch die Distanzen sollten sich nun erweitern, was mir aber nichts ausmacht. Im Gegenteil, einmal in Bewegung, macht es mir einfach Spaß vor mich hinzulaufen. Beim Krafttraining sollten sich zuerst die Übungen minimal ändern, ehe dann kurz vor dem Ende des Monats die Intensität erhöht wurde. Das bedeutete mehr Gewicht, nahezu schon das Maximum, dafür weniger Wiederholungen. Ja, man merkte, dass der Wind nun von einer anderen Richtung aus kam. Aber stets stand ich in Verbindung mit meinem Trainer Gerhard Eder von fitmitrix.at, der mich nahezu immer und zu jeder Zeit mit nützlichen Tipps versorgen solle.

Und dann wartete natürlich noch meine erste Bewährungsprobe in diesem Jahr. Die Burgenland Extrem Tour 2018. Wie würde ich mich da wohl schlagen? Mir blieb auch nur eine kleine Generalprobe. Wie sollte es mir in diesem Monat ergehen? Sieh selbst. Viel Spaß.

Wenn Ihr bei meinem Lauftraining auf den Link unter "Route" klickt, dann kommt Ihr direkt auf meine Polar-Aufzeichnung des jeweilen Laufs.
 


9. Trainingswoche: 01. bis 07.01.2018

Datum: Montag, 01. Jänner 2018

Einheit: Lauftraining - 10 min niedriger Puls - 50 min mittlerer Puls - 10 min niedriger Puls
Route: Stadlau - Donaumarina - alte Donau - Wagramerstraße - Donau - Donaumarina - Stadlau
Kilometer: 9.48
Pace: 7:23
Puls: 151 S/min Ø HF

Datum: Dienstag, 02. Jänner 2018

Einheit: Laufmeeting - 70 min auf niedrigen Puls
Route: AKH - Donaukanal - Prater Hauptallee - Donaumarina
Kilometer: 8.48
Pace: 8:14
Puls: 133 S/min Ø HF

Datum: Mittwoch, 03. Jänner 2018

Einheit: 90 Min Krafttraining
Bereich: Brust/Rücken/Beine/Bauch
Zusatz: Rumpfstabi

Datum: Freitag, 05. Jänner 2018

Einheit: Intervall-Lauf / 3,5,8,12,3 min am hohen Pulsbereich, mit Pausen + 10min worm up/cool down
Route: Handelskai - Donauinsel - Donaustadtbrücke
Kilometer: 8.52
Pace: 7:23
Puls: 156 S/min Ø HF - Maximal: 185

Datum: Samstag, 06. Jänner 2018

Einheit: 80 min Lauftraining am niedrigen Puls
Route: Simmering - Erdberg - Lusthaus - Prater Hauptallee - Donaumarina - Stadlau
Kilometer: 10.77
Pace: 8:21
Puls: 132 S/min Ø HF

Datum: Samstag, 06. Jänner 2018

Einheit: 90 Min Krafttraining
Bereich: Arme/Waden/Schultern/Bauch
Zusatz: Rumpfstabi


10. Trainingswoche: 08. bis 14.01.2018

Datum: Dienstag, 09. Jänner 2018

Einheit: 80 min Lauftraining am niedrigen Puls
Route: Simmering - Erdberg - Lusthaus - Prater Hauptallee - Donaumarina - Stadlau
Kilometer: 10.77
Pace: 8:21
Puls: 132 S/min Ø HF

Datum: Dienstag, 09. Jänner 2018

Einheit: 90 Min Krafttraining
Bereich: Brust/Rücken/Beine/Bauch
Zusatz: Rumpfstabi

Datum: Donnerstag 11. Jänner 2018

Einheit: Intervall-Lauf / 3,5,8,12,6 min am hohen Pulsbereich, mit Pausen + 10min worm up/cool down
Route: Handelskai - Donauinsel - Donaustadtbrücke
Kilometer: 9.73
Pace: 7:11
Puls: 155 S/min Ø HF - Maximal: 183

Datum: Freitag, 12. Jänner 2018

Einheit: Lauftraining 25 min niedriger Puls, 45 min mittlerer Puls inkl. Fahrtspiel
Route:  Karlsplatz - Hauptbahnhof - Reumannplatz - Verteilerkreis - Löwy Grube - Simmering
Kilometer: 9:31 ~ 70 hm
Pace: 7:32
Puls: 142 S/min Ø HF

Datum: Samstag, 13. Jänner 2018

Einheit: Generalprobe für Burgenland Extrem (40 km von Illmitz nach Purbach)
Route: Hier gehts zu meinem VLOG von der Nachtwanderung
Kilometer: ca. 40.
Pace: -
Puls:

Datum: Sonntag, 14. Jänner 2018

Einheit: 90 Min Krafttraining
Bereich: Brust/Rücken/Beine/Bauch
Zusatz: Rumpfstabi


11. Trainingswoche: 15. bis 21.01.2018

Datum: Montag, 15. Jänner 2018

Einheit: 90 Min Krafttraining
Bereich: Brust/Rücken/Beine/Bauch
Zusatz: Rumpfstabi

Datum: Dienstag, 16. Jänner 2018

Einheit: Intervall-Lauf / 3,5,8,12,6 min am hohen Pulsbereich, mit Pausen + 10min worm up/cool down
Route: Handelskai - Donauinsel - Donaustadtbrücke
Kilometer: 9.64
Pace: 7:15
Puls: 150 S/min Ø HF - Maximal: 181

Datum: Mittwoch, 17. Jänner 2018

Einheit: Lauftraining 100 min im niedrigen Pulsbereich
Route:  AKH - Donaukanal - Erdberg - Prater Hauptallee - Donaumarina - Stadlau
Kilometer: 13.39
Pace: 7:28
Puls: 136 S/min Ø HF

Datum: Donnerstag, 18. Jänner 2018

Einheit: Lauftraining 75 min im niedrigen Pulsbereich
Route: AKH - Donaukanal - Augarten - Praterstern - Donauinsel - Donau City - Alte Donau - Stadlau
Kilometer: 10.38
Pace: 7:13
Puls: 142 S/min Ø HF

Datum: Samstag, 20. Jänner 2018

Einheit: Lauftraining 15 min am niedrigen Puls, 3x20 min am mittleren Puls bergauf
Route: Simmering - Löwygrube - Laaerwald
Kilometer: 8.46 ~ 100 hm
Pace: 8:16
Puls: 143 S/min Ø HF


12. Trainingswoche: 22. bis 28.01.2018

Datum: Montag, 22. Jänner 2018

Einheit: Lauftraining 90 min am niedrigen Puls
Route: AKH - Donaukanal - Erdberg - Prater Hauptallee - Donaumarina - Stadlau
Kilometer: 12.31
Pace: 7:19
Puls: 143 S/min Ø HF

Datum: Mittwoch, 23. Jänner 2018

Einheit: Lauftraining 10 min am niedringen Puls, 30 min am mittleren Puls, 10 min am niedrigen Puls
Route: AKH - Donaukanal - Augarten - Praterstern - Donauinsel - Donaucity
Kilometer: 6.83
Pace: 7:19
Puls: 147 S/min Ø HF

Datum: Freitag, 26. Jänner 2018

Einheit: BURGENLAND EXTREM TOUR 2018
Route: Hier gehts zu meinem Blogbericht
Kilometer: ca. 105 km in 23 Std.
Pace: -
Puls: 


13. Trainingswoche: 29. bis 31.01.2018

Datum: Montag, 29. Jänner 2018

Einheit: 90 Min Krafttraining
Bereich: Brust/Rücken/Beine/Bauch
Zusatz: Rumpfstabi

Datum: Dienstag, 30. Jänner 2018

Einheit: Lauftraining 80 min am niedringen Puls
Route: AKH - Donaukanal - Augarten - Praterstern - Prater Hauptallee - Donaumarina - Stadlau
Kilometer: 10.52
Pace: 7:35
Puls: 141 S/min Ø HF



Fazit nach dem dritten Monat:

So langsam tut sich was und ich sehe Fortschritte. Das besagte Intervalltraining ist hart, aber da muss man durch. Zweimal war mir beim Intervall ein schönes kleines "Runners High" vergönnt. Man läuft auf dem höchsten Puls und erlebt das als tolles Gefühl. Es ist wie ein kleiner Rausch. Denkt man zuerst noch, es wird die Hölle sich am hohem Puls zu quälen, empfindet man es dann als höchst motivierend.
Aber ich habe auch schon das Gegenteil erfahren müssen, wenn so gut wie gar nichts geht. Man rennt sich die Beine aus dem Bauch und kommt einfach nicht mit dem Puls nach oben.

Mein zweiter Laktattest verlief sehr erfreulich. Natürlich bin ich noch nicht da wo ich hinwill und hinsoll, aber es ist eine klare Steigerung erkennbar. Das freut mich natürlich sehr, denn hin und wieder möchte man schon für seine Leistungen bestätigt werden.

Das Krafttraining wurde nach dem Ende meiner Grundlagenausdauerwochen noch etwas modifiziert. Die Umstellung auf das maximale Gewicht bei weniger Wiederholungen ist zwar sehr anstrengend, aber irgendwie hat mir das dann doch neue Impulse gegeben, weshalb ich diese Variante unterm Strich sogar etwas, na ja, spaßiger finde. Im vierten Monat wird mir Gerhard dann etwas mehr auf die Beine schauen. Wir werden die Abwicklung meiner Fitnessübungen durchchecken und sie verbessern.

Der Höhepunkt in diesem Monat war natürlich meine Rückkehr ins Burgenland, nämlich zur Burgenland Extrem Tour 2018. Oben habe ich meinen Bericht verlinkt. Natürlich sind 2 Jahre vergangen und ich bin 2 Jahre erfahrener und habe noch viel mehr Wanderkilometer in den Beinen als damals. Aber ich hatte leider auch ein gesundheitliches Seuchenjahr 2017. Das ich diese extreme Tour nach 105 von 120 Kilometer beenden musste, war einem technischen WO geschuldet und nicht meines Willens oder meiner Müdigkeit. Das ist zwar irgendwo traurig, aber zeigt auch das ich es schaffen kann und werde, wenn auch diese Probleme in den Griff zu kriegen sind. Aber ich denke, all das Training im niedrigen Puls, hat ebenso dazu beigetragen, das dieser Tag letztendlich dann doch ein Erfolg für mich wurde.

Das nächste Ziel ist bereits angepeilt. Nämlich das Vertical Up. Ich nehme zum 4. Mal an der Schlacht am Hahnenkamm teil. Gerhard hat mein Training bereits daraufhin adaptiert. Ich bin überzeugt, dass ich meine Bestzeit unterbieten werde.

Aber davon erzähle ich Euch dann im nächsten Tagebucheintrag!

 

 

 

Infobox:

Trainingskonzepte - Effektiv & Leistbar

FIT MIT RIX
Ing. Mag.(FH) Gerhard Eder

Webseite: www.fitmitrix.at

Burgenland Extrem Tour 2018
Wiener Stadtwanderweg 1 & 1a

Kommentare